Online Infoabend: Chronische Schmerzen beim Pferd erkennen und einschätzen / Früherkennung von Schmerzsituationen

Im Gegensatz zu akuten Schmerzen, die meistens sehr gut zu erkennen sind (starkes Lahmen, Kolik Symptome wie schlagen gegen den Bauch etc.) sind chronische Schmerzen oft wesentlich schwieriger zu erkennen, da sie sich auch schleichend über Wochen und Monate entwickeln. Pferde leiden oftmals monatelang still vor sich hin, bevor sie die offensichtlichen und nicht mehr zu übersehenden Anzeichen wie mittel- bis hochgradiges Schmerzgesicht, Abmagerung, ein stumpfes Fell, kleine und eingesunkene Augen, Apathie und in-sich-gekehrt-sein, oder sich nicht mehr hinlegen etc. zeigen.

Durch eine Früherkennung von chronischen Schmerzsignalen kann diese stille Leidenszeit, die mit signifikanten negativen  Auswirkungen auf die Gesundheit, den Stoffwechsel und auf die Lebensqualität unserer Pferde einher geht, verkürzt und geeignete Massnahmen rechtzeitig ergriffen werden.

Das Vorhandensein bzw. die Zunahme von chronischen Schmerzen zeigt sich zunächst oftmals nur in kleinen, feinen Veränderungen im Verhalten:

  • – ein klein wenig unruhiger stehen beim Satteln
  • – sich die Trense nicht mehr ganz so einfach ins Maul legen lassen oder den normalerweise gesenkten Kopf beim „über die Ohren ziehen des Zaums“ plötzlich anheben
  • – ein bisschen öfter müde
  • – ein bisschen mehr in sich gekehrt
  • – sich nicht mehr ganz so gerne überall berühren und streicheln lassen

 

Wir wollen an diesem Online Infoabend all diesen kleinen Signalen, die auf Schmerz hindeuten nachgehen. Ein wenig hinter die gängigen Kulissen blicken die normalerweise beim Thema Schmerzerkennung aufgelistet werden wie Unrittigkeit, Beissen etc.

Wir wollen das Auge und das Gefühl schulen für die Früherkennung, denn Prävention beim Thema Schmerz ist das A und O. Dazu erhaltet ihr in diesem Webinar neben spannendem Wissen über Signale und Zusammenhänge auch ausführliche Checklisten.

Und natürlich sollen auch die Lösungsansätze nicht fehlen: Was kann ich als PferdebesitzerIn im Alltag tun, wenn ich bei meinem Pferd Schmerzen erkenne? Wann und wie greife ich ein? Wann ist der Punkt an dem ich einen Tierarzt um Hilfe bitte?

Du erhältst wertvolle Tipps zum Alltagstraining von chronischen Schmerzpatienten und wir zeigen dir therapeutische Massnahmen (detailliert und gut umsetzbar erklärt mittels Videos) für den Alltag. Selbstverständlich fehlen an diesem Online Infoabend auch die neuesten Forschungsergebnissen hinsichtlich alternativmedizinischer Schmerztherapie Möglichkeiten nicht, die du in Absprache mit deinem Tierarzt begleitend einsetzen kannst.

Ablauf des Infoabends: Du erhältst vorgängig 2-3 Lehrvideos, mit denen du dir die Theorie zum Thema Schmerz (Nervensystem, neuester Forschungsstand zum Thema Schmerzerkennung etc.) des Pferdes selbstständig erarbeitest. Falls du Fragen hast, stehen wir dir gerne jederzeit zur Verfügung.

Am Online Infoabend konzentrieren wir uns auf die Zusammenhänge, die Praxistipps, die Checklisten und schulen dein Auge und deine Wahrnehmung für die schleichenden Schmerzsignale des Pferdes.

Das Webinar wird aufgezeichnet, falls Du keine Zeit hast live mit dabei zu sein, kannst du dir problemlos die Aufzeichnung ansehen.

Kosten: CHF 35.-

Kursleitung: Sonja Bucher – Dipl. Pferdephysio-/osteopathin / Pferdetrainerin & Mariana Blösch (www.marianabloesch.ch) – Dipl. Pferdephysio-/osteopathin / Pferdetrainerin
Anmeldung: www.marianabloesch.ch/kursanmeldung 

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

26. September 2024

Uhrzeit

19:00 - 21:00

Preis

35CHF
Online

Ort

Online
Kategorie
Sonja Bucher

Veranstalter

Sonja Bucher
Phone
+41 78 626 21 46
E-Mail
info@gentle-balance.ch
Website
https://www.gentle-balance.ch

Sprecher

  • Mariana Blösch
  • Sonja Bucher
    Sonja Bucher

    Sonja ist die Gründerin und die Seele von Gentle Balance.

    Seit über 25 Jahren arbeitet sie als Ausbildnerin und Trainerin sehr erfolgreich mit Pferden und deren Besitzern. Die Gesunderhaltung der Pferde war für sie dabei schon immer ein grosses Anliegen.

    Mit Gentle Balance fokussiert sich Sonja auf das, was sie selber als “Herzensangelegenheit” bezeichnet: Die Gesundheit und das Wohlergehen der Pferde.

    Dafür kombiniert sie nun ihre langjährige Erfahrung als Pferde-Trainerin und Ausbildnerin mit einer fundierten und spezialisierten Ausbildung zur dipl. Pferde-Therapeutin.
    Weil für nachhaltig gesunde Pferde sowohl Therapie als auch gezieltes Training zusammen gehören.

QR Code

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert